Auf dem Weg zum Volksbanker

neuen Azubis
(v.l.n.r.:) Oliver Evers, Nele Kerkhof, Dominik Scheers, Kevin Wißen, Dilan Akpinar

Zweieinhalb spannende und anspruchsvolle Ausbildungsjahre liegen vor den fünf Auszubildenden, die in diesen Tagen ihre Ausbildung zum Volksbanker in der Volksbank Emmerich-Rees begonnen haben.

Die Ausbildung junger Leute hat bei der Volksbank seit vielen Jahren einen hohen Stellenwert. Derzeit beschäftigt das genossenschaftliche Kreditinstitut mehr als 200 Mitarbeiter. Dazu zählen auch aktuell 24 Auszubildende, die vorrangig die klassische Bankausbildung absolvieren.

Neben vier Auszubildenden, die den Beruf der Bankkauffrau-/mann erlernen, ist in diesem Jahr auch wieder eine Auszubildende zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen dabei.

Die jungen Volksbanker durchlaufen alle ausbildungsrelevanten Fachabteilungen der Bank, der Schwerpunkt der praktischen Berufsausbildung liegt auf den verschiedenen Ebenen der Kundenberatung. Damit hat sich die Volksbank seit Jahren auf die Veränderungen im Bankkaufmannsberuf eingestellt. So ist die Bank unter anderem die 1. Bank Deutschlands, die nach DEFINO - Deutsche Finanz Norm® - die Finanzen von Privathaushalten analysiert und damit eine optimale Vermögensplanung ihrer finanziellen Zukunft gestaltet.

Auf den Einführungstagen hatten die Nachwuchs-Banker Gelegenheit, sich gegenseitig und die Bank näher kennenzulernen. Bereits in der ersten Woche starteten die Auszubildenden ihre Praxiseinsätze in den Geschäftsstellen. Die Volksbank wünscht ihren Schützlingen alles Gute und viel Erfolg!