Niedrigzinsen bringen Frust bei Geldanlagen

Vielen Menschen vergeht angesichts des niedrigen Zinsniveaus die Lust, sich überhaupt mit ihren Geldanlagen zu beschäftigen. Oder sie sind skeptisch, ob sich die Suche nach Rendite lohnt. Dabei gibt es auch in diesen Zeiten Alternativen.

Ein Fondssparplan ist eine gute Entscheidung

Auch wenn die Minizinsen bei Geldanlagen zusehends frustrierend sind – es gibt Anlageformen, die immer interessanter und zeitgemäßer werden: Fondssparpläne. Ab einem monatlichen Sparbetrag in Höhe von 25 Euro bieten sich je nach Ausgangslage unterschiedliche Fonds an. Dank der regelmäßigen Sparraten profitieren Anleger hier durch den sogenannten „Cost-Average-Effekt“, bei dem man langfristig von einem günstigen Durchschnittspreis pro erworbenem Anteil profitiert. So betrug die Rendite im Aktienfonds UniGlobal in den vergangenen 25 Jahren über 7,6 %.

DAX Rendite Dreieck