Sterne des Sports 2016

Sterne des Sports 2016: 3. Landesplatz an SV Haldern 1920 e. V., ausgezeichnet für die Maßnahme „AKTION PLATZNOT – Bau eines Fußballplatzes ehrenamtlich und in Eigenleistung“

Sterne des Sports 2016

Der olympische Geist wehte am 23. November durch das Düsseldorfer Sportministerium, als drei außergewöhnlich engagierte Sportvereine aus Nordrhein-Westfalen beim wichtigsten deutschen Breitensport-Wettbewerb mit den „Sternen des Sports in Silber“ geehrt wurden. Mit den „Sternen des Sports“ würdigen die Volksbanken gemeinsam mit dem Landessportbund die wichtigen gesellschaftlichen Verdienste der Sportvereine.

Sterne des Sports 2016

Über den dritten Platz in Nordrhein Westfalen und 1.000 Euro konnte sich der SV Haldern 1920 e.V. mit seiner „AKTION PLATZNOT“ freuen. Der Verein, der über die Volksbank Emmerich-Rees eG am Wettbewerb teilgenommen hat, erfüllte sich ehrenamtlich und mit Eigenleistung den Traum von einem dritten Fußballplatz. Insgesamt hatten sich 115 Sportvereine in NRW bei den Genossenschaftsbanken für die begehrten Prämien beworben.

„Bei diesem Wettbewerbsbeitrag hat uns das ehrenamtliche Engagement über die eigentliche Arbeit im Verein hinaus besonders beeindruckt“, so Holger Zitter, Vorstandsmitglied der Volksbank Emmerich-Rees eG. „Und ganz besonders freut es uns natürlich, dass sich ein Mitglied unserer Bank und zugleich einer der mitgliederstärksten Vereine in unserem Geschäftsgebiet gleich im ersten Jahr unserer Teilnahme einen Stern des Sports in Silber sichern konnte“.

Auch im nächsten Jahr wird die Volksbank wieder an dem Wettbewerb teilnehmen und freut sich dann wieder auf viele interessante Wettbewerbsbeiträge der Vereine in ihrem Geschäftsgebiet.