Pia Riebe - ihre zweite Woche in Irland!

Auch die zweite Woche meines Aufenthalts in Dublin neigt sich jetzt langsam dem Ende zu und ich habe wieder viel zu berichten:

Diese Woche haben wir begonnen in unseren Praktikumsbetrieben zu arbeiten. Ich arbeite jeden Tag von neun bis sechzehn Uhr in einer Anwaltskanzlei, die direkt im Zentrum der Stadt, gegenüber des St. Stephens Green Parks gelegen ist.

Meine Arbeitskollegen sind alle sehr freundlich und hilfsbereit. Zu meinen Aufgaben dort gehört unter anderem die Bearbeitung des Postein- und ausgangs, der Empfang der Kunden, die Vereinbarung von Kundenterminen, Datenpflege und vieles mehr. Ich bin anfangs sehr erstaunt  gewesen, dass ich direkt so selbständig arbeiten durfte und soviel Verantwortung übertragen bekommen habe und mit den Kunden sprechen konnte.

Da mein Tag mit meiner Arbeit ja schon ziemlich gut ausgefüllt ist und ich am Ende des Tages ziemlich müde bin, habe ich in dieser  Woche nicht viel unternommen, außer, dass wir uns das ein oder andere Mal nach dem Essen in der Gastfamilie noch mit der Gruppe im örtlichen Pub getroffen haben.

Leider wurde unsere geplante Tour zu den „Cliffs of Moher“ und der Stadt Galway wegen einer Sturmwarnung abgesagt, stattdessen haben wir dann noch eine schöne Tour mit dem „Hop on – Hop off“ Bus durch die Stadt gemacht, um noch ein paar interessante Eindrücke zu bekommen, die wir vielleicht vorher noch nicht entdeckt hatten. Die Zeit hier vergeht wie im Flug und ich bin gespannt was die nächste Woche bringt.